blogHeader

6 Wege, das Selbstvertrauen Ihres Kindes zu steigern

6 Ways to Build Confidence in Kids

Eltern haben den größten Einfluss auf ein Kind. Als Eltern haben Sie viele Möglichkeiten, um das Selbstvertrauen Ihres Kindes aufzubauen und zu stärken. Hier sind 6 Tipps, wie Sie das Selbstvertrauen Ihres Kindes stärken können.

1. Achten Sie auf die Komplimente, die Sie Ihrem Kind machen. Lobende Worte haben mehr Bedeutung, wenn sie sich auf bestimmte Bemühungen oder neue Fähigkeiten von Kindern beziehen. Versuchen Sie, spezifisches positives Feedback zu geben, statt einfach nur zu sagen: „Gut gemacht“.

2. Fördern Sie die besonderen Interessen Ihres Kindes. Jedes Kind ist einzigartig. Als Eltern oder Bezugsperson ist es also Ihre Aufgabe, Ihrem Kind dabei zu helfen, mit diesen Interessen selbstbewusst umzugehen.

3. Ermutigen Sie stets Ihr Kind. Ihr Kind wird nie vergessen, wie es sich in seiner Kindheit gefühlt hat, weshalb es wichtig ist, Ihr Kind zu unterstützen. Ermutigen Sie es, nach den Sternen zu greifen.

4. Stecken Sie Ihr Kind in keine Schublade – dies könnte es einschränken und die Art und Weise beeinflussen, wie es sich selbst wahrnimmt, wenn es älter wird.

5. Haben Sie größeres Vertrauen in Ihr Kind, und lassen Sie es eigene Entscheidungen treffen.

6. Lassen Sie das Glas halb voll sein – bringen Sie Ihrem Kind bei, optimistisch zu sein. Wenn Sie Ihrem Kind beibringen, eine optimistische Einstellung zu haben, wird es vor Selbstvertrauen nur so strotzen!


Die Entwicklung von Selbstvertrauen beginnt sehr früh im Leben, weshalb es wichtig ist, Ihr Kind auf ein erfolgreiches Leben vorzubereiten. Setzen Sie diese einfachen Tipps um, und helfen Sie Ihrem Kind dabei selbstbewusster zu werden.


Unsere Top 5 Familien-Abendessen

FR Our Top 5 Family Dinners

Sie wissen, wie wichtig es ist, dass Ihre Kinder jeden Abend ein gesundes Abendessen zu sich nehmen, und wir wissen, wie schwierig es ist, Ihre Kids dazu zu bewegen, das Essen zu essen, das Sie Ihnen auftischen. Wenn Sie Makkaroni mit Käse und tiefgekühlte Chicken-Nuggets satt haben, finden Sie hier eine Liste unserer Top 5 gesunder Abendessen, die die ganze Familie genießen wird.

● Suchen Sie nach einer Möglichkeit, mehr Gemüse auf den Speisezettel Ihrer Kinder zu bringen? Dann beginnen Sie mit Spaghettikürbis und Hackfleischbällchen. Der Spaghettikürbis ist vollgepackt mit Nährstoffen. Das Rezept beinhaltet auch eine gesunde Menge an Sellerie, Karotten und Tomaten, die alle in der Sauce versteckt sind. Und wenn Sie es noch gesünder möchten, dann versuchen Sie, das Rinderhackfleisch gegen Putenhackfleisch auszutauschen.

● Diese gebackenen Southwestern Frühlingsrollen sind mit vielen gesunden Zutaten gefüllt, wie schwarzen Bohnen, Spinat und Mais. Wenn Sie es noch gesünder möchten, dann fügen Sie einfach gekochte Hähnchenbrust hinzu. Diese Frühlingsrollen schmecken so gut, dass Sie sogar eine doppelte Portion machen können, weil Ihre Kinder sie am nächsten Abend bestimmt noch einmal essen wollen!

● Wir lieben Burger! Als Eltern werden Sie diese ultimativen Burger mit Truthahn & schwarzen Bohnen noch mehr lieben, weil sie nicht nur mit gesundem Putenhackfleisch zubereitet werden, sondern jeder Burger auch mit einer Portion protein- und ballaststoffreicher schwarzer Bohnen belegt ist. Wenn Sie sie noch gesünder machen wollen, fügen Sie einfach noch Avocado- Scheiben hinzu.

● Wir lieben dieses Rezept für Sesam-Geflügelsalat, weil er ein wenig außergewöhnlich ist und leicht zubereitet werden kann. Ihre Kinder werden es lieben, die Karotten, Zuckerschoten, Hähnchenscheiben und die Pasta zu essen, vor allem, wenn sie diejenigen sind, die das Erdnussbutter-Dressing zusammenmischen.

● Ihre Familie wird Sie jede Woche anflehen, diese Teigtaschen mit Hähnchen zuzubereiten, eine lustige Variation der traditionellen Hähnchenpastete. Sie werden überrascht sein, wie einfach sie zuzubereiten sind. Für dieses Gericht benötigen Sie Hähnchenbrust, Sellerie und Karotten, Sie können aber auch andere Gemüsesorten hinzufügen.

Guten Appetit!


Kinderärzte raten Eltern, ihren Kindern jeden Tag vorzulesen

FR Pediatricians Call for Parent to Read to their Children Everyday

Lesen Sie Ihrem Kind jeden Tag laut vor? Nachdem zahlreiche Studien durchgeführt wurden, um zu beurteilen, wie wichtig es ist, Kindern laut vorzulesen, gab die American Academy of Pediatrics eine neue Richtlinie bekannt, die besagt, dass Eltern ihren Kindern täglich laut vorlesen sollten.

Wenn Sie Ihrem Kind bereits nach der Geburt vorlesen, vorsingen und mit ihm sprechen, hat dies einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der Lese- und Schreibfähigkeit Ihres Kindes. In den ersten drei Lebensjahren eines Kindes ist sein Gehirn wie ein Schwamm, der alle Informationen aufsaugt. In dieser Zeit wächst es in einer derart schnellen Geschwindigkeit wie zu keinem anderen Zeitpunkt seines Lebens. Deshalb ist es wichtig, mit Ihrem Kind frühzeitig zu kommunizieren, um diese schnelle Entwicklung des Gehirns zu fördern und Ihr Kind letztendlich auf lebenslange Erfolge vorzubereiten.

Die American Academy of Pediatrics empfiehlt Eltern, die fünf Rs der frühkindlichen Bildung anzuwenden, um die Entwicklung ihres Kindes zu fördern. Die 5 Rs sind:

● Zusammen lesen (Read together). Noch einmal – lesen Sie Ihrem Kind ab der Geburt JEDEN TAG laut vor. Dies unterstützt die Entwicklung der Lese- und Schreibfähigkeit Ihres Kindes.

● Zusammen reimen, spielen, sprechen und singen.

● Routinen und regelmäßige Zeiten für Mahlzeiten, das Spielen und Schlafen, wodurch die Kinder lernen, was sie erwarten können und was von ihnen erwartet wird.

● Belohnungen (Rewards) für tägliche Erfolge – Lob ist eine tolle Belohnung!

● Beziehungen (Relationships), die gegenseitig, fürsorglich und dauerhaft sind.

Wenn Sie Ihrem Kind jeden Tag laut vorlesen, bringt dies sehr viele Vorteile mit sich, die Ihrem Kind dabei helfen werden, sein Vokabular zu erweitern und seine Kommunikationsfähigkeit bereits in einem sehr jungen Alter zu verbessern. Wenden Sie die 5 Rs der frühkindlichen Bildung der American Academy of Pediatrics an, um die Entwicklung Ihres Kindes bereits ab der Geburt zu fördern.